Pflichten

Neben der Arbeit am eigenen Projekt ist die wichtigste Pflicht des Schulmeisters, jeden Tag einen Eintrag im Schultagebuch zu hinterlassen. Das Schultagebuch wird den Verlauf des Gesamtprojektes „Alte Schule“ begleiten und wird nach einiger Zeit publiziert.

Vom Schulleiter wird zudem erwartet, dass er oder sie

  • in einer sozialen Einrichtung z. B Kindertagesstätte, einer Schule oder einem Seniorenheim an einem Nachmittag je Quartal ihres Aufenthalts mit Menschen arbeitet (z.B. ihnen vorliest, vom Herkunftsland erzählt, ….)
  • mindestens einen öffentlichen Auftritt hat (z.B. eine Ausstellung am Ende seines Aufenthaltes)
  • und auch sonst das Gespräch mit der Bevölkerung sucht, Brücken zu den Menschen in der Gemeinde schlägt, z.B. in dem er an einen Sonntag die Bewohner von Hohenstein zu einem Kaffeekränzchen einlädt. Wir unterstützen hier gerne und bauen Kontakte auf.
  • seine Aufenthaltsräume pflegt, reinigt und auch bei Arbeiten wie Garten gießen und pflegen, Schnee schippen und sonstigen normalen Haushaltstätigkeiten mithilft, die er in seinem privaten Umfeld auch tätigen müsste.

Der Betreiber von ALTE SCHULE HOHENSTEIN (Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V.) hat unter Umständen die Möglichkeit, einen Sponsor bzw. Unterstützer zu involvieren, der eine finanzielle Unterstützung der Lebenshaltungskosten übernimmt. Dieser möchte im Gegenzug ein Werk für die permanente Ausstellung in der Alten Schule Hohenstein zur werblichen Nutzung. Je nach Art der Kunst, die Sie erstellen, kann es sich auch um eine Reproduktion handeln. Dieses Werk kann zudem ggf. reproduziert und werblich verwendet werden. Bitte sprechen Sie das mit uns ab. Ziel ist der Aufbau einer permanenten Sammlung (die wiederum auch gutes Marketing für Sie darstellt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.